Woran erkennt man das Alter einer Katze

Woran erkennt man das Alter einer Katze

image by: Chris Erwin cc by

Wenn man sich für eine Rassekatze entscheidet, weiss man in der Regel sehr genau über das Alter der Katze Bescheid.

Wenn man aber eine Katze von Freunden oder Bekannte übernimmt, oder eine Katze aus dem Tierheim holt, dann bekommt man sehr oft nur sehr ungenaue Angaben über das Alter der Katze mitgeteilt.

Dies liegt natürlich nicht daran, dass man bewusst hinters Licht geführt werden soll, sondern daran, dass das Alter einer Katze nur sehr schwer geschätzt werden kann.

Weder kann man anhand des Fells der Katze, noch der Zähne oder der Pfoten das Alter der Katze genau erkennen. Am ehesten kann man noch anhand des Verhaltens der Katze einschätzen, wie alt das Tier ungefähr ist. Allerdings ist natürlich auch dies nur eine sehr unsichere Einschätzung, denn junge Katzen können schon sehr faul sein, und ältere Katzen noch sehr energiegeladen.

Katzen werden durchschnittlich 10 bis 14 Jahre alt, können aber auch bedeutend älter werden. Katzen die 20 Jahre alt werden, sind noch nicht mal die ganz grosse Ausnahme. Allerdings gelten Katzen ab rund 8 Jahren bereits als alt, respektive als Senior. Wichtig zu wissen ist dies vor allem, da es sich doch empfiehlt, ältere Katzen mit einem speziellem Senior-Katzenfutter zu füttern, da sich ihr Stoffwechsel umstellt.

Das soll nun aber nicht heisse, dass ältere Katzen nur noch faul auf dem Sofa liegen. Auch ältere Katzen schaffen es immer wieder, schnell wie der Blitz durchs Wohnzimmer zu sausen, nur um sich vor der Konkurrenz, sei das nun Mensch oder Hund, auf dem Sofa breit zu machen – und zwar so breit, dass weder Mensch noch Hund ebenfalls darauf Platz finden können. In solchen Momenten könnte man wirklich meinen, die ältere Katze sei noch ein sehr junges Kätzchen.
Datenschutz


©copyright 2009 by wissen-24.org - all rights reserved.