Was kommt in den gelben Sack

Was kommt in den gelben Sack

image by: Jean Pierre Hintze cc by sa

Wer seinen Haushalt einigermassen verantwortungsvoll führt, denkt nicht nur an Müllvermeidung, sondern vor allem auch an die richtige Mülltrennung.

Das heisst ausser dem bewussten Trennen von Altglas und Altpapier kommen auch viele Haushaltsabfälle in den gelben Sack.

Aber was genau kommt eigentlich in den gelben Sack?

• Alle Verpackungen mit dem grünen Punkt

Alles andere, also Verpackungen ohne den grünen Punkt, kommen nicht in den gelben Sack.

Den grünen Punkt kann man zum Beispiel auf folgenden Verpackungen finden:

• Joghurt-Becher
• Sahne-Becher
• Quark-Becher
• Shampoo-Flaschen
• Spülmittel-Flaschen
• Konservendosen
• Plastiktüten

Wichtig ist, dass man auf den grünen Punkt achtet, bevor man eine Verpackung in den gelben Sack gibt, denn nicht alles gehört da rein. So gehören beispielsweise Pizzaschachteln ohne den grünen Punkt auch definitiv nicht in den gelben Sack.

Wird der gelbe Sack falsch gefüllt, wird dieser nicht mitgenommen. Man sollte also nicht versuchen da was rein zu mogeln, was nicht im gelben Sack entsorgt werden sollte.

Auch muss man die Verpackungen mit dem grünen Punkt nicht extra reinigen bevor man sie in den gelben Sack gibt. Jedenfalls sollte man kein frisches Trinkwasser für die Reinigung benutzen, mit Restwasser etwas ausspülen kann aber nicht schaden. Zum einen können auch kleinste Mengen von Resten in den Verpackungen anfangen zu riechen, zum anderen kann dadurch auch Ungeziefer, also die kleinen Tiere die niemand im Haushalt so wirklich liebt, angezogen werden.
Datenschutz


©copyright 2009 by wissen-24.org - all rights reserved.